Ein Foto („Melon Shark“) aus dem Internet ließ mich nicht los; also habe ich gewartet, bis es längliche Wassermelonen gibt und dann den Melonen-Hai, fertigMelonen-Hai aus der Melone geschnitten. Und da es Melonen vor allem im Sommer gibt, eignet sich diese Anleitung bestens für eine Sommerparty für Kinder 😉

 

 

 

 

 

Hier meine Anleitung:

Eine längliche Melone auf ein stabiles Brett legen.Längliche Melone

An einer Seite das Ende schräg abschneiden, sodass die Melone auf der Abschrägung stehen kann, ohne umzufallen.

Melone mit abgeschnittenem Ende

 

 

Das Maul aufmalen: Fangen Sie etwas oberhalb der Mitte an und zeichnen Sie ein großes Maul auf die Melone (Sie können sich oben am Bild mit dem fertigen Hai orientieren). Am „Kiefer“ müssen die Linien zusammentreffen, so dass es auf jeder Seite ein „Kiefergelenk“ gibt.
Schneiden Sie tief entlang der Linie in die Melone, so dass Sie das Maul quasi öffnen und den Keil herausnehmen können.Melone4

 

 

 

 

 

Das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Melone kratzen – nicht direkt aufessen 😉Melone aushöhlen

 

 

 

 

 

Lassen Sie etwas Fruchtfleisch im Maul, damit es schön rot durchschimmert.IMG_4320

 

 

 

 

Nun kommt der schwierige Teil: Die Zähne. Jeweils oben und unten am geöffneten Maul schneiden Sie bis in die weiße Schicht eine Linie in die Melone, ca. 2 cm von der Kante entfernt. Achtung: Schneiden Sie nicht zu tief ein, sonst fallen dem Hai gleich die Zähne aus…  Entfernen Sie vorsichtig die äußere Schale, bis ein weißer Streifen entstanden ist.Melone9

 

 

 

 

 

Melone10Schneiden Sie dann im Zickzack Dreiecke aus der weißen Fläche. So entsteht das Gebiss. Nun können Sie vorsichtig hinter den Zähnen das rote Fruchtfleisch wegschneiden, wenn die Zähne dann noch halten.  Sitzen sie zu locker, können Sie sie mit halbierten Zahnstochern feststecken.

 

 

 

Schneiden Sie das Fruchtfleisch in Stücke und füllen Sie sie in den Hai.Melone8

 

 

 

Auf die Stücke und rings um den Hai können Sie kleine Fruchtgummi-Fische verteilen (oder aus Marzipan geformte Beinstücke oder…).  Schneiden Sie seitlich noch zwei kleine Höhlen für die Augen in die Melone; am besten geht das mit einem Kugelausstecher. Je nach Geschmack können Sie die Höhlen leer lassen oder wie im Bild ganz oben mit dunklen Trauben oder Oliven füllen. Dazu die Trauben auf einen Zahnstocher und den in die Melone stecken.Hai_fertig2

 

Wer traut sich, dem Hai ins Maul zu greifen?