Fledermäuse aus Eierkartons

Mit Eierkartons kann man sehr gut basteln; hier eine Anleitung für Fledermäuse: Fledermaus

 

Material:

6er Eierkartons, bei denen die einzelnen „Körbchen“ von den anderen getrennt werden können

dünner Filzstift, kleine Schere, Pinsel (1x groß, 1x fein), Wasserfarbe in schwarz, orange und  gelb oder rot oder lila, Deckweiß, ein schwarzer oder durchsichtiger Faden (Gummifaden).

 

Und so verwandeln sich die Eierkartons in die Flattertiere:

> Die Eierkartons  längs in zwei Hälften teilen.Eierkarton

> Auf die Außenseite zwei lang gezogene Halbkreise zeichnen: Eierkarton 2

Diese Halbkreise ausschneiden.

> Den Eierkarton außen schwarz anmalen und innen – je nach Vorliebe – rot, lila, gelb oder orange.

> Trocknen lassen, dann Maul und Augen aufmalen. Sie können auch gut Wackelaugen verwenden!

> Oben in das mittlere Segment ein kleines Loch stechen, den Faden durchziehen und befestigen. Fertig!

Eierkarton-Fledermaus

Und das benötigen Sie:

Material: Kastanien, die stacheligen Kastanienhüllen (Fruchtbecher), Streichhölzer, Lackstifte oder Plakafarbe oder Acrylfarbe in orange und schwarz, einen dünnen Pinsel, einen Nagelbohrer,  ggf. eine Nagelfeile Material
> Malen Sie in orange auf die Kastanien Gesichter wie auf einen Kürbis (z.B. dreieckige Augen und Nase, Zickzack-Linie als Mund). Wenn die Kastanien sich dafür eignen, können Sie auch die Rückseite bem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.